Projekt Abmoosung Mädchenkiefer – Teil 1

Getting your Trinity Audio player ready...
Lesedauer < 1 Minute

Wie im Blog “Gartenträume 2022” schon angeklungen, gab es einen Zugang beim Bonsainerd und auch eine Aussage über die etwaige weitere Vorgehensweise mit der Blauen Mädchenkiefer (Pinus parviflora ‘Negishi’).

Beute Gartenträume (05/2022)

Heute sollte es also auch gleich losgehen und so habe ich erst einmal ein Videonachfrage bei der Bonsai Community (YouTube) gestellt, ob oder ob nicht eine Doppelabmoosung an einem Stamm überhaupt machbar bzw. empfohlen ist.

Nun konnte ich nicht erwarten, dass nun gleich hunderte von Experten auf den Plan treten, dennoch einer hat dann schon recht schnell geantwortet und eher leichte Bedenken angemeldet.

“Ich habe nur die Information, dass Kiefern grundsätzlich nicht abmoosbar sind. Ich bin gespannt, ob dein Experiment mir das Gegenteil beweist. 🤷🏻‍♂️ Noch nie an Mädchenkiefer versucht, aber vielfach an Waldkiefer gescheitert.”

Antwort in YouTube

Das war dennoch schon mal ein wichtiger Hinweis für mich, dass ich, wenn überhaupt die Sache eher “step by step” angehen sollte.

Da ich es gerne probieren und eben das genannte Gegenteil beweisen wollte, ging ich also frisch ans Werk und begann mit der geplanten” oberen Abmoosung (Ringmethode).

Geht die schief, habe ich unten immer noch ein ganz ansehnliches “Mädchen”.

Die einzelnen Arbeitsschritte könnt Ihr den Bildern entnehmen.

So und nun heißt es wieder warten und Daumen drücken. Natürlich werde ich berichten, egal ob positiv oder negativ und über die dann weitere Verfahrensweise hinsichtlich der geplanten Doppelabmoosung.

Bis die Tage – Gruß Gernot

Update 25.05.2022 Fortsetzung Projekt Abmoosung Mädchenkiefer – Teil 2

Views: 49

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert