Ein Blick in die Welt eines ambitionierten Bonsai-Enthusiasten

Getting your Trinity Audio player ready...
Lesedauer 2 Minuten

Gestern hatte ich das Vergnügen, Stefan bei mir zu Hause begrüßen zu dürfen. Der Grund seines Besuches? Unsere gemeinsame Leidenschaft für Bonsai. Stefan, ein leidenschaftlicher Bonsai-Liebhaber und quasi Neueinsteiger, hatte mich über Facebook kontaktiert und gefragt, ob er mich besuchen könnte, um über Bonsai zu plaudern und möglicherweise sogar einen Baum zur Diskussion mitzubringen. Als echter Bonsai-Fan konnte ich natürlich nicht nein sagen.

Stefan reiste also aus dem Nordosten Berlins an, und wir trafen uns in meinem Garten (Südosten Berlins). Es dauerte nicht lange, bis wir uns bestens verstanden. Neben dem Austausch über unsere Bonsai-Erfahrungen und -Techniken wollte ich mehr über Stefans Hintergrund erfahren. Sein Facebook- und YouTube-Name weckte meine Neugierde, und so fragte ich ihn nach der Bedeutung dahinter.

Seine Antwort überraschte mich: Stefan war früher Rapper und hatte sich diesen Namen als Künstlernamen zugelegt. Diese Offenbarung inspirierte mich zu einer spontanen Idee. Ich bat ChatGPT darum, einen Bonsai-Rap zu kreieren – eine Bitte, die Stefan zum Lachen brachte, als ich ihm das Ergebnis zeigte.

Yo, check mal meinen Bonsai, klein und fein, In einem winzigen Topf, doch seine Kraft ist rein. Geschickt geformt, jede Linie perfekt, Ein Meisterwerk der Natur, das jeden respektiert.

Mit zarten Blättern und einem starken Stamm, Ein Symbol für Ausdauer, ein wahres Programm. Geduld ist der Schlüssel, um ihn zu gestalten, Jeder Schnitt, jede Formung, um ihn zu entfalten.

Ein Stück Natur in meiner kleinen Welt, Ein Zen-Garten der Ruhe, der mich erhält. Bonsai, du bist mehr als nur ein Baum, Du bist eine Lehre, ein Traum, ein Raum.

In deiner winzigen Pracht liegt Weisheit verborgen, Ein Spiegel des Lebens, kein Wort zu besorgen.

Bonsai, du lehrst uns, wie wichtig es ist, Die Schönheit im Kleinen zu sehen, verlier nie den Twist.

Also halt’ deinen Kopf hoch, sei stark und standhaft, Wie ein Bonsai im Sturm, sei unbeirrbar, unverwandt.

Denn in der Kürze liegt die wahre Größe, Bonsai, du bist die Essenz, die stets erhöre.

ChatGPT 3.5

Nach dieser amüsanten Ablenkung machten wir uns an “die Arbeit”. Wir machten einen Rundgang durch meinen Garten, wo ich ihm stolz jeden meiner Bäume präsentierte. Dann konzentrierten wir uns auf den eigentlichen Grund seines Besuchs: die Baumbesprechung seiner Felsenkirsche – Prunus mahaleb.

Über vier Stunden lang tauschten wir uns intensiv über Pflege, Gestaltung und Entwicklung von Bonsai aus. Wir schnitten, formten und diskutierten leidenschaftlich über jede einzelne Entscheidung. Die Zeit verging wie im Flug, und bevor wir es bemerkten, war Stefans Besuch leider schon zu Ende.

Wir verabschiedeten uns mit der Gewissheit, dass es nicht das letzte Mal war, dass wir uns gesehen hatten. Stefan bedankte sich für die Gastfreundschaft und versprach, bald wiederzukommen. Es war ein inspirierender Tag voller Leidenschaft für Bonsai.

Danke, Stefan, für deinen Besuch – ich freue mich schon auf das nächste Mal!

4 comments

  1. Hallo Gernot dem ist nichts beizufügen du hast es auf den Punkt gebracht. Es war ein rundum schöner Nachmittag den ich gerne wiederholen möchte. Was du vergessen hast ist das perfekte Timing deines Nachbarn der uns mit leckeren Grillgut UND Nudelsalat verköstigte besser konnte das ja gar nicht mehr werden. 💪 lg Stefan

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert