Abmoosung eines Discounter-Ahorns

Getting your Trinity Audio player ready...
Lesedauer < 1 Minute

Vor gut drei Jahren habe ich bei einem dieser Monats- oder Donnerstagsangebote von “Alfred & Dieter” (bitte bildet die Kurzform allein 😉 ) zugeschlagen und aus dem ursprünglichen Zahnstocher ist über die Jahre doch ein ansehnliches Bäumchen geworden.

Anders als in diesem Jahr, wurde der “Spargel” seiner Zeit leider als aufgepfropfte Version verkauft und ja … für diesen Preis kann man das auch kaufen. Dieses Jahr (2022) gab es sogenannte “Wurzelechte” und natürlich habe ich wieder einen gekauft – dies ist aber eine andere Geschichte. 😉

Natürlich wusste ich schon bei meiner Kaufentscheidung, dass es zum “Unausweichlichen” kommen wird und die Hippe (und auch anderes “Beiwerk”) zum Einsatz kommen wird und heute sollte es geschehen – eine Abmoosung stand mal wieder an.

Das Prozedere selber, ist wie immer (siehe Abmoosung a la Ringmethode) und so war es schnell vollbracht. Was auch wie immer ist, ist die Ungewissheit, ob es funktionieren wird und was sagt man da immer so schön?

“Es bleibt spannend” – und dann ich: “ich bin es auch”

Ich werde hier im Bonsai-Treff berichten, egal wie es ausgeht – also… bis die Tage

Gruß Gernot, der Bonsai-Nerd

Views: 32

5 comments

  1. Hey Gernot
    Kann ich jetzt noch (Ende Juli/Anfang August ein Abmoosung starten?)
    Also ist dein Bericht aktuell? Dachte, es wäre bereits zu spät… wenn nicht, habe ich auch noch einen Kandidaten 😃
    Danke für dein Input und viel Erfolg für das Projekt 👍🏻

    1. Hallo Sebastian, ich weiß jetzt zwar nicht, was für einen Kandidaten hast, dennoch sehe ICH (bin aber auch kein wirklicher Profi) das aktuell nicht als Problem an und ja, der Beitrag und die Abmoosung ist aktuell. Ich denke beim Ahorn hat er spätestens Oktober/November seine Wurzeln und kann dann in eine Trainingsschale bzw. TPK. Wenn Dein Kandidat ein Nadler ist, kannst Du von längerer Zeit ausgehen. In der kalten Jahreszeit sind beide Varianten (in Abmoosung und abgemoost) zu schützen. Ich benutze in der Regel transparente Plastikbehälter, um ggf. schon mal zu schmulen 🤣😉

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert