Baumprofil – Zierapfel

Getting your Trinity Audio player ready...
Lesedauer 3 Minuten

Vorwort

Mit dem Zierapfel möchte ich meine Serie von Baumprofilen fortsetzen.


Der Zierapfel, auch als Wildapfel oder Malus sylvestris bekannt, ist eine Art von Apfelbaum, der hauptsächlich aus dekorativen Gründen angebaut wird. Hier sind einige Dinge, die mir zum Zierapfel einfallen:

  1. Dekorative Verwendung: Zieräpfel werden aufgrund ihrer hübschen Blüten und auffälligen Früchte oft in Gärten und Parks gepflanzt. Die Bäume sind besonders im Frühling, wenn sie blühen, und im Herbst, wenn sie ihre Früchte tragen, sehr attraktiv.
  2. Früchte: Die Früchte des Zierapfels sind in der Regel klein und sauer und daher nicht für den menschlichen Verzehr geeignet. Stattdessen dienen sie als Nahrungsquelle für Vögel und andere Wildtiere.
  3. Vielfalt: Es gibt viele verschiedene Sorten von Zieräpfeln, die sich in Bezug auf Blütenfarbe, Fruchtfarbe und Wuchsform unterscheiden. Einige beliebte Sorten sind der Malus floribunda (Japanischer Zierapfel) und der Malus ‘Royal Beauty’ (Zierapfel ‘Royal Beauty’).
  4. Pflege: Zieräpfel sind in der Regel pflegeleicht und erfordern nur wenig Aufmerksamkeit. Sie bevorzugen einen sonnigen Standort und gut durchlässigen Boden.
  5. Ökologische Bedeutung: Zieräpfel sind auch aus ökologischer Sicht wichtig, da sie Nahrung für Vögel bieten und zur Biodiversität beitragen.
  6. Kulturelle Bedeutung: In einigen Kulturen werden Zieräpfel mit Symbolik und Brauchtum in Verbindung gebracht. Zum Beispiel werden sie oft in Verbindung mit dem Erntedankfest verwendet und können in Herbstdekorationen gefunden werden.
  7. Bestäubung: Zieräpfel sind in der Regel selbststeril, was bedeutet, dass sie zur Bestäubung einen anderen Apfelbaum in der Nähe benötigen, der eine andere Sorte hat, um Früchte zu produzieren. Dieser Baum dient als Bestäuber.
  8. Krankheitsresistenz: Einige Sorten von Zieräpfeln sind bekannt für ihre erhöhte Resistenz gegenüber bestimmten Apfelbaumkrankheiten, wie beispielsweise dem Feuerbrand.
  9. Herbstfärbung: Die Blätter von Zieräpfeln können im Herbst eine auffällige Herbstfärbung annehmen, die von gelb und orange bis zu leuchtendem Rot reicht, je nach Sorte.
  10. Verwendung in der Landschaftsgestaltung: Zieräpfel eignen sich gut für die Gestaltung von Gärten, da sie sowohl im Frühjahr als auch im Herbst visuelle Interessen wecken. Sie können als Einzelbäume oder in Gruppen angepflanzt werden und sind auch in Bonsai-Formen beliebt.
  11. Schädlinge: Obwohl Zieräpfel weniger anfällig für Schädlinge und Krankheiten sind als viele Obstapfelsorten, können sie dennoch von Schädlingen wie Blattläusen, Apfelwicklern und Schorf befallen werden.
  12. Historischer Hintergrund: In einigen Regionen Europas haben wilde Zieräpfel historische Bedeutung, da sie als Vorfahren unserer modernen Kulturäpfel gelten. Die Kreuzung und Züchtung von Zieräpfeln war ein wichtiger Schritt in der Entwicklung der heutigen Apfelsorten.

Zierapfel und Bonsai, passt das?

Ja, Zieräpfel eignen sich sehr gut für die Gestaltung von Bonsai-Bäumen. Die Kombination von Zieräpfeln und Bonsai-Techniken kann wunderschöne und einzigartige Miniaturbäume hervorbringen. Hier sind einige Gründe, warum Zieräpfel für Bonsai besonders geeignet sind:

  1. Kleinere Blätter: Viele Zierapfelsorten haben natürlicherweise kleinere Blätter, was sie für Bonsai gut geeignet macht. Kleinere Blätter tragen dazu bei, dass der Bonsai-Baum im Miniaturformat eine realistische Proportion aufweist.
  2. Blüten und Früchte: Zieräpfel sind für ihre attraktiven Blüten und Früchte bekannt, die das visuelle Interesse und die Ästhetik eines Bonsai-Baums erhöhen können. Die Blüten im Frühjahr und die kleinen Äpfel im Herbst können beeindruckend sein.
  3. Verzweigung: Zieräpfel haben oft eine natürliche Tendenz zur Verzweigung, was für die Entwicklung eines gut verzweigten Bonsai-Baums von Vorteil ist. Dies ermöglicht es, die klassischen Bonsai-Formen wie informelle aufrechte, Schalenform und literati zu gestalten.
  4. Pflege: Zieräpfel sind in der Regel pflegeleicht und tolerieren gut das Beschneiden und Gestalten, was wichtig ist, um die gewünschte Bonsai-Form zu erreichen.
  5. Auswahl der Zierapfel-Sorte: Wenn Sie planen, einen Zierapfel-Bonsai zu gestalten, ist die Auswahl der richtigen Sorte entscheidend. Einige Zierapfel-Sorten, die sich gut für Bonsai eignen, haben natürlicherweise kleinere Blätter und eine ansprechende Form. Einige Sorten, die häufig für Zierapfel-Bonsai verwendet werden, sind Malus floribunda (Japanischer Zierapfel), Malus micromalus (Zwerg-Zierapfel) und Malus sargentii (Sargents Zierapfel).
  6. Bonsai-Styling: Die Gestaltung eines Zierapfel-Bonsai erfordert Geduld und sorgfältige Arbeit. Sie können die Form Ihres Bonsai-Baums durch regelmäßiges Beschneiden, Drahten der Äste und Umtopfen beeinflussen. Die Wahl der geeigneten Bonsai-Form, wie beispielsweise informelle aufrechte Form, Schalenform oder literati, hängt von Ihrem persönlichen Geschmack und dem Wachstum Ihres Zierapfel-Bonsais ab.
  7. Beschneiden: Das Beschneiden ist ein wesentlicher Teil der Bonsai-Gestaltung. Es hilft dabei, die Größe und Form des Baumes zu kontrollieren. Achten Sie darauf, dass Sie nur gesunde Äste beschneiden und schneiden Sie immer mit scharfen Werkzeugen, um saubere Schnitte zu erzielen.
  8. Drahten: Das Drahten von Ästen ermöglicht es Ihnen, die Position und Form der Äste zu steuern. Achten Sie darauf, den Draht nicht zu fest anzuziehen, da dies die Rinde schädigen kann. Überprüfen Sie regelmäßig den Draht und entfernen Sie ihn rechtzeitig, um Wunden zu vermeiden.
  9. Umtopfen: Zierapfel-Bonsais sollten alle paar Jahre umgetopft werden, um die Gesundheit und das Wachstum des Baumes zu fördern. Dies hilft auch, die Wurzeln zu beschneiden und den Baum in einem geeigneten Bonsai-Substrat zu halten.
  10. Pflege und Standort: Stellen Sie sicher, dass Ihr Zierapfel-Bonsai ausreichend Sonnenlicht erhält, da dies für das Wachstum und die Blüte wichtig ist. Halten Sie den Baum gut gewässert, aber vermeiden Sie Staunässe. Schützen Sie Ihren Bonsai im Winter vor Frost, da Zieräpfel kälteempfindlich sein können.

Mehr zum Zierapfel gerne >>HIER<<

Eine kleine Bilderauswahl meiner Zieräpfel

Gruß – Gernot aka Bonsai-Treff aus Müggelheim (Berlin-Köpenick)

externer Link

Alle Baumprofile in absteigender Reihenfolge ihres Erscheinens => HIER

Views: 37

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert