Besser gut kopiert, als schlecht selbst erdacht? – ein Versuch (Part III)

Getting your Trinity Audio player ready...
Lesedauer < 1 Minute

Um die Zeit bis zur Lieferung des Mitteltempels sinnvoll zu nutzen, begann ich mit der Moosauflage und mit dem Aufbau des Unterbaus der Zuwege zu den Tempelgebäuden.


Nach der Lieferung des fehlenden Mitteltempels ging es an die finale Positionierung aller Tempelgebäude.


Nun noch ein wenig Draht an die Bäume “geschmissen”, um etwas Schwung in die Szenerie zu bringen.


Zu guter Letzt kamen heute noch die Dekosteine … uups natürlich die geweihten Tempelwege und deren Begrenzungen.

Für hier und jetzt, war es das erst einmal. Später werden, dann noch die kleinen (wenn bewurzelt) Stecklinge zugesetzt.

Wenn alles gut angewachsen ist, werde ich die hoffentlich bis dahin gefundene Waldschale als “Krönung” gegen die aktuelle Anzuchtschale austauschen.

Drück mir die Daumen, dafür schon mal Danke an Euch

Gruß Gernot aka Bonsai-Treff, der jetzt auch Herr einer eigenen (kleinen) Tempelanlage ist. 😉



Die Story


Views: 33

2 comments

  1. Hey Gernot
    Schaut klasse aus … und bestimmt noch besser, wenn es noch mehr im Jungel verschwindet (also deine angewurzelten Stecklinge – für die ich selbstredend die Daumen drücke – mit Einzug halten).
    Beste Grüsse

    1. Vielen lieben Dank Sebastian und ja, wie immer, die Zeit es hoffentlich noch realistischer aussehen lassen. In ein/zwei Jahren gibt es hoffentlich ein Nachklapp ohne S/W Thumbnail 😉
      Gruß Gernot

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert