Die “Kunst” des Wintergießens

Getting your Trinity Audio player ready...
Lesedauer 2 Minuten

bzw. warum es für Bonsai im Gewächshaus unverzichtbar ist

Einleitung:

Bonsai sind nicht nur Pflanzen, sondern kleine lebendige Kunstwerke, die das ganze Jahr über spezielle Pflege benötigen. Im Winter wird oft angenommen, dass Bonsai in Ruhephasen eintreten und weniger Pflege erfordern. Doch gerade in dieser Zeit spielt das richtige Gießen eine entscheidende Rolle, besonders wenn es um Bonsai im Gewächshaus geht. In diesem Blogbeitrag werden wir die Wichtigkeit des winterlichen Gießens für Bonsai im Gewächshaus erkunden und warum es unverzichtbar ist, um die Gesundheit und Schönheit dieser Miniaturbäume zu erhalten.

Warum ist das Gießen im Winter so wichtig?

  1. Trockene Luft im Gewächshaus:
    Gewächshäuser sind oft für ihre niedrige Luftfeuchtigkeit bekannt. Im Winter verschärft sich dieses Problem, da die Heizsysteme die Luft weiter austrocknen. Bonsai, die normalerweise in feuchten Umgebungen gedeihen, leiden unter den trockenen Bedingungen, was zu austrocknenden Wurzeln und Stress führen kann.
  2. Winterliche Sonneneinstrahlung:
    Obwohl die Tage im Winter kürzer sind, kann die Sonneneinstrahlung intensiv sein, besonders in einem Gewächshaus. Dies kann dazu führen, dass der Boden schneller austrocknet, und die Pflanzen benötigen daher eine regelmäßige Wasserzufuhr, um dem entgegenzuwirken.
  3. Schutz vor Frostschäden:
    Bonsai sind empfindlich gegenüber Frost. Eine ausreichende Bewässerung im Winter sorgt dafür, dass der Wurzelballen nicht komplett durchfriert. Gut bewässerte Bonsai können Frostschäden besser überstehen, während trockene Pflanzen anfälliger sind.

Tipps für das winterliche Gießen von Bonsai im Gewächshaus:

  1. Regelmäßige Kontrolle des Substrats:
    Überprüfen Sie regelmäßig die Feuchtigkeit des Substrats. Der Finger-Test ist eine einfache Methode: Stecken Sie den Finger etwa einen Zentimeter tief in die Erde. Ist sie trocken, ist es Zeit zu gießen.
  2. Verwenden Sie temperiertes Wasser:
    Verwenden Sie Wasser, das eine ähnliche Temperatur wie die Umgebung im Gewächshaus hat. Kaltes Wasser kann zu einem Temperaturschock führen, der den Bonsai schädigen könnte.
  3. Gießen Sie bei Bedarf, nicht nach einem festen Zeitplan:
    Gießen Sie nach Bedarf und nicht nach einem festen Zeitplan. Die Menge und Häufigkeit des Gießens hängen von verschiedenen Faktoren wie der Größe des Bonsai, der Art des Substrats und den Umgebungsbedingungen ab.

Fazit:

Die Pflege von Bonsai im Winter erfordert eine bewusste und präzise Herangehensweise. Das Gießen spielt dabei eine entscheidende Rolle, um die Gesundheit und das Wohlbefinden seiner Bäume zu erhalten. Besonders im Gewächshaus sind die Bedingungen speziell, und eine gezielte Bewässerung ist notwendig, um Trockenheit und Frostschäden zu vermeiden. Wenn Sie diese Tipps beachten, können Sie sicherstellen, dass Ihre Bonsai auch in den winterlichen Monaten ihre Schönheit entfalten und gesund gedeihen.


Gruß – Gernot aka Bonsai-Treff aus Müggelheim (Berlin-Köpenick)

externer Link
interner Link


Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert